header
 
Donnerstag, den 04.02.2021
Anschließen im Handumdrehen

Mit den hebelbedienbaren Leiterplattenklemmen und -Steckverbindern der durchgängigen Serien LPT und LPC bringt Phoenix Contact neuen Komfort in den Leiteranschluss. Sie verbinden die Zuverlässigkeit des Push-in-Federanschlusses mit der hohen Bedienfreundlichkeit der Hebelbetätigung.

Phoenix Contact bedient mit dem erweiterten Programm alle Leistungsklassen bis über 50 kW-Anschlussleistung. Die Position des farbig abgesetzten und intuitiv bedienbaren Hebels signalisiert von außen sicht- und fühlbar die definierten Zustände des Klemmraums. So fallen Ihnen nicht ordnungsgemäß geschlossene Klemmräume und somit fehlerhafte Verbindungen sofort auf. Zum anderen ist die Kontaktkraft durch die Feder vorprogrammiert und stets gleichbleibend. So können Sie sich durch Umlegen des Hebels sicher sein, dass die eingeführten Leiter zuverlässig und langzeitstabil kontaktiert werden.Die geraden und gewinkelten Leiterplattenklemmen der Serien LPT/LPTA gibt es in Ausführungen für die Querschnitte 2,5 mm², 6 mm² und 16 mm². Das Portfolio der Leiterplattenklemmen LPC/LPC(H) umfasst Produktlinien für die Leiterquerschnitte 1,5 mm², 2,5 mm², 6 mm² und 16 mm². Schließen Sie Leiter mit und ohne Aderendhülse werkzeuglos und komfortabel an.

Weitere Informationen:
www.phoenixcontact.com

zurück


© energie-markt.net0.0018570423126221
Letzte Aktualisierung am 10.04.2021
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
 
xpress-Login